Ev. Gymnasium Werther

Literarisches

Am Evangelischen Gymnasium gibt es regelmäßig Literaturkurse in der Jahrgangsstufe 12, die alljährlich ein Theaterstück erarbeiten und zur Aufführung bringen. Bei der Bühnenbildgestaltung werden diese Kurse häufig von den Kunstkursen des entsprechenden Jahrgangs unterstützt.

Im Folgenden möchten wir Ihnen die Literaturkursaufführungen in Wort und Bild vorstellen, chronologisch von neu nach älter geordnet:

Biedermann und die Brandstifter (2009)

Der Literaturkurs 12 des Schuljahres 2008/09 hat unter der Leitung unserer Deutschlehrerin Denise Rahlmann das Stück "Biedermann und die Brandstifter" erarbeitet und aufgeführt. Dabei handelt es sich um eine Burleske des schweizerischen Schriftstellers Max Frisch, die zwischen 1948 und 1957 entstand. Das Stück wurde 1953 als Hörspiel gesendet und fünf Jahre später, am 29. März 1958, als Drama am Schauspielhaus Zürich uraufgeführt. Hier links sehen Sie übrigens den Buchdeckel der Originalausgabe des Bühnenstücks von 1958 (auf Klick vergrößerbar).

Das Theaterstück "Biedermann und die Brandstifter" wurde an zwei Abenden aufgeführt. Die Schauspieler(innen) des Literaturkurses der Jahrgangsstufe 12 standen am Donnerstag, dem 18. Juni und am Freitag, dem 19. Juni 2009, jeweils ab 19:30 Uhr auf der Bühne des Ev. Gemeindehauses in Werther. Es waren großartige Aufführungen, die die Zuschauer in ihren Bann zogen. Die nachfolgenden Fotoserien bringen Ihnen die Bühnenatmosphäre der jeweiligen Abende ein wenig näher. Alle Bilder sind – wie Sie es von unseren Seiten gewohnt sind – auf Klick vergrößerbar.

Diese Aufnahmen stammen von unserem Fototeammitglied Fabian Haak und entstanden am ersten Aufführungsabend (Do., 18.06.2009):

Die Fotos vom zweiten Aufführungsabend (Fr., 19.06.2009) wurden ebenfalls von Fabian Haak gemacht:

Lesen Sie zum Schluss noch einen Artikel über die beiden Theaterabende des EGW, verfasst von André da Costa Campos, der ebenfalls in der Aufführung mitwirkte und damit sozusagen "aus dem Nähkästchen" plaudert... sehr interessant, klicken Sie mal rein!