Ev. Gymnasium Werther

Bitte beachten Sie: Diese Seite befindet sich gerade in der Überarbeitung!

EGW-Ehemaligentreff 2010

Am Samstag, dem 25. September 2010, findet ab 15 Uhr ein großes Ehemaligentreffen in den Räumen des Ev. Gymnasiums Werther statt. Alle Jahrgänge, die ab 1945 oder auch früher einen Abschluss an unserer Schule gemacht haben, sind herzlich eingeladen.

Seit Anfang dieses Jahres haben viele aktuelle Adressen von Ehemaligen und hervorragend gepflegte Jahrgangsstufenlisten das EGW erreicht. Lieben Dank an alle!

Die Anmeldung zu unserem Ehemaligentreffen sollte eigentlich bis Ende August 2010 erfolgt sein. Um persönliche Daten zu aktualisieren und auch für "Last-Minute-Anmeldungen" nutzen Sie bzw. nutzt bitte das unten stehende Formular.

Außerdem kann der Einladungsbrief als PDF-Datei heruntergeladen und ausgefüllt

per E-Mail an
oder per Fax an

ehemalige@egwerther.de
05203-884453

geschickt werden.

...und hier findet sich das Schreiben an die schon gemeldeten Teilnehmer(innen), ebenfalls als PDF-Dokument, dem weitere Informationen zum Ablauf und zur Organisation des Festes entnommen werden können.

Freuen wir uns auf ein großes Ereignis und das Wiedersehen mit früheren Schülerinnen und Schülern, mit einstigen Lehrerinnen und Lehrern, mit ehemaligen Klassenkameradinnen und Klassenkameraden, kurz: mit der ganzen Schulgemeinde ...oder einfach mit alten Freunden!


Festprogramm:

  • Um 15 Uhr begrüßt unsere Schulleiterin Barbara Erdmeier alle Anwesenden in der Turnhalle des EGW.
  • Anschließend gibt es in den Gebäuden und (bei gutem Wetter) auch auf dem Schulhof "Treffstationen" für alle Jahrgänge, um die Suche nach ehemaligen Klassenkameraden und -kameradinnen zu erleichtern. An dieser Stelle können Sie den Plan der Treffpunkte und die bisher vorliegenden Zahlen der Voranmeldungen herunterladen.
  • Alle Schulräume des EGW verwandeln sich so bis 21 Uhr in Erzählräume.
  • Nebenbei gibt es Hausführungen, Bilderwände mit historischen Fotos, ein großes Gästebuch für (Anekdoten-)Einträge und Stände mit aktuellen EGW-Informationen.
  • Möglich sind im Physikraum (P1) auch kurze Filmvorführungen, die nach vorheriger Absprache gezeigt werden können.
  • Das EGW-Fototeam fotografiert zwischen 16 und 19 Uhr einzelne Jahrgangsstufen an "Wunschorten".
  • Alle diejenigen, die sich noch nicht in unsere Datenbank eingetragen haben, können dies am Tag des Ehemaligentreffens im Selbstlernzentrum (im Übergang vom Hauptgebäude zum Anbau) nachholen.
  • Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich in eine spezielle Berufsdatenbank einzutragen, wenn Sie dazu bereit sind, Ihr Berufsbild bei einer der zahlreichen Veranstaltungen, die das EGW zur Berufswahlvorbereitung anbietet, vorzustellen. Dazu werden an diesem Tag einige Schülerinnen und Schüler herumgehen.
  • Ein großes Kuchenbuffet, Grillstände mit Würstchen und Pommes sowie eine Vielzahl von Getränken sorgen für das leibliche Wohl.
  • Und nicht vergessen: Fotos, Poesiealben, Freundebücher, Glücksbringer und und und….!


Wichtig:

Am Tag des Ehemaligentreffens gibt es am EGW zu 100 Prozent keine Parkmöglichkeit! Bitte auch nicht versuchen, in den benachbarten Straßen einen Parkplatz zu finden, denn es gibt auch dort keinen!

Also einfach direkt mit dem Rad anreisen oder das Auto weiter entfernt stehen lassen und auf Schusters Rappen zur Schule kommen. Parkmöglichkeiten bestehen an der Bielefelder Straße, Im Esch (ehemals ALDI und EDEKA), am Schloss Werther, am Rathaus, am Busbahnhof, an der katholischen Kirche, auf dem Sportplatz, bei der Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule, am Bankverein Werther, beim Ev. Gemeindehaus und auf dem Venghausplatz, aber ganz sicher nicht am oder rund ums EGW!

Das EGW freut sich, zum Ehemaligentreffen am Samstag, dem 25. September 2010, von 15 bis 21 Uhr über 1000 (!) Ehemalige begrüßen zu dürfen. [ Mehr ]

Das Foto oben zeigt ein Schulfoto aus dem Jahre 1938. Damals besuchten insgesamt etwa 40 Schülerinnen und Schüler die "Evangelische Höhere Privatschule" bis zur Klasse 8. Sie möchten wissen, wer die Jungen und Mädchen auf dem Foto sind? Klicken Sie doch mal hier...

—  —  —

Unten eine Aufnahme des "Doppelten Lottchens". Mit diesem liebevollen Spitznamen sind Lotte Dedert als Schulleiterin und Lotte Niemeyer als ihre Stellvertreterin gemeint. Das Bild entstand kurz vor ihrer Pensionierung 1960/1961. Die beiden Damen waren seit 1923 im Dienst an unserer Schule gewesen!